INSTITUT FÜR

SOZIALWISSENSCHAFTEN


Navigation und Suche der Universität Osnabrück

International visitors


Hauptinhalt

Topinformationen

Dr. phil. Elisabeth Musch

Fachbereich 1: Kultur- und Sozialwissenschaften
Seminarstr. 33
49074 Osnabrück

Raum: 04/207
Sprechzeiten: Di. 14-15.30 Uhr
Tel.: 0541 969 4243
E-Mail: emusch@uni-osnabrueck.de

Lehrveranstaltungen

Wintersemester 2017/18

  • Staat-Gesellschafts-Beziehungen / Interessenvermittlung
  • Governance-Forschung
  • Politischer Systemvergleich / Kleinstaatenforschung
  • Religionspolitik
  • Energiepolitik

Wissenschaftlicher Werdegang

07/2010 Promotion zur Dr. phil., Westfälische Wilhelms-Universität Münster
Titel der Dissertation: Integration durch Konsultation? Konsensbildung in der Migrations- und Integrationspolitik in Deutschland und den Niederlanden.

12/2005 Master of Arts (M.A.) Europäische Studien, Universität Osnabrück.

05/2003 Bachelor of Arts (B.A.) Europäische Studien, Universität Osnabrück.

Seit 09/2012 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, FB Sozialwissenschaften, Fachgebiet Staat und Innenpolitik, Universität Osnabrück (bei Prof. Dr. Roland Czada)

03/2011 – 08/2012 Forschungsreferentin, Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung Speyer (FÖV) / Institut für Gesetzesfolgenabschätzung und Evaluation (InGFA) (bei Prof. Dr. Jan Ziekow).

02 – 07/2006 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, FB Sozialwissenschaften, Universität Osnabrück (bei Prof. Dr. Roland Czada).

11 – 12/2004 Wissenschaftliche Hilfskraft, FB Sozialwissenschaften, Universität Osnabrück (bei Prof. Dr. Roland Czada).

10/2002 – 03/2003 Studentische Hilfskraft, FB Sozialwissenschaften, Universität Osnabrück (bei Prof. Dr. Roland Czada).

Publikationen

2016: Staat-Islam-Beziehungen in Deutschland und den Niederlanden im Vergleich. In: Hunger, Uwe u. Nils Johann Schröder (Hg.): Staat und Islam. Interdisziplinäre Perspektiven. Wiesbaden: Springer VS Verlag, S. 283-311.

2013: (zus. mit Jan Ziekow u. Alfred G. Debus): Bewährung und Fortentwicklung des Informationsfreiheitsrechts. Evaluierung des Informationsfreiheitsgesetzes des Bundes im Auftrag des Deutschen Bundestages (Schriften zur Evaluationsforschung, Bd. 1). Baden-Baden: Nomos. <www.nomos-shop.de/20854>

2013: (zus. mit Jan Ziekow u. Alfred G. Debus): Hat sich das Informationsfreiheitsgesetz bewährt? Die Evaluierung des IFG und Vorschläge zu seiner Weiterentwicklung. In: Jahrbuch für Informationsfreiheit und Informationsrecht 2012 (hrsg. v. Alexander Dix, Gregor Franßen, Michael Kloepfer, Peter Schaar, Friedrich Schoch und der Deutschen Gesellschaft für Informationsfreiheit). Berlin: lexxion, S. 1-32.

2012: Bericht über die Diskussion des Beitrags von Daniel Thürer „Direkte Demokratie: eine Form des Widerstands?“ In: von Arnim, Hans Herbert (Hg.): Widerstand. Beiträge auf der 13. Speyerer Demokratietagung vom 27. bis 28. Oktober 2011 an der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer. (Schriftenreihe der Hochschule Speyer, Band 215). Berlin: Duncker&Humblot, S. 75-80.

2012: Consultation Structures in German Immigrant Integration Politics: The National Integration Summit and the German Islam Conference. In: German Politics 21 (1), S. 73-90.

2012: Models of Integration in Research and Politics: A Case Study of the Netherlands. In: IMIS-Beiträge 41/2012 (hrsg. v. Vorstand des Instituts für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS) der Universität Osnabrück), S. 31-51.

2012: (zus. mit Roland Czada): Migration, Integration und das Erbe der Konkordanzdemokratie. In: Stefan Köppl u. Uwe Kranenpohl (Hg.): Konkordanzdemokratie – ein Demokratietyp der Vergangenheit? (Reihe Tutzinger Studien zur Politik, Band 2). Baden-Baden: Nomos, S. 261-291.

2011: Integration durch Konsultation? Konsensbildung in der Migrations- und Integrationspolitik in Deutschland und den Niederlanden. Münster: Waxmann Verlag. <http://www.waxmann.com/index.php?id=buecher&no_cache=1&L=0&tx_p2waxmann_pi1[buch]=BUC120993&cHash=9af13da308&no_cache=1&sword_list[0]=musch>

2010: Overlegstructuren in het integratiebeleid. Nederland en Duitsland vergeleken. In: Dies. (zus. mit Evelyn Ersanilli u. Matthias Kortmann) (Hg.): Migrantenstudies 2010, 2, Themenheft Over de grens. Integratie(beleid) in Nederland en Duitsland vergeleken. Houten: Bohn Stafleu van Loghum: 101-120.

< zurück